17 Jan

PASSAGEN 2023 Interior Designweek in Köln

Nach coronabedingten Verschiebungen dürfen wir uns endlich wieder auf die PASSAGEN 2023 Interior Designweek in Köln freuen. An etwa 150 Orten, verteilt auf das Kölner Stadtgebiet! Das lässt das Herz aller Liebhaber von Architektur, Interior Design und Urbanismus höher schlagen. Wer sein Zuhause aufpeppen oder umgestalten möchte, findet hier Tipps und Anregungen en masse. Köln heißt alle TeilnehmerInnen und BesucherInnen ganz herzlich willkommen.

PASSAGEN 2023 Interior Designweek in Köln – wo finden die PASSAGEN statt?

An Kölner Top-Showrooms, Museen, Hochschulen und in Galerien werden sich wieder Design-Victims aus aller Welt tummeln, um zu schauen, gesehen zu werden, sich auszutauschen und die aktuellsten Designtrends, insbesondere im Interior-Bereich, aufzuspüren und zu bestaunen.  Auch interessant: parallel findet die imm.cologne (Internationale Möbelmesse Köln) statt. Wer sich also an den PASSAGEN 2023 Interior Designweek in Köln immer noch nicht satt gesehen hat, kann die imm auch noch besuchen.

Eines der Bäder im Eines der Bäder im SoLebIch Appartment (organisiert von SoLebIch.de)

Passagen 2023 Interior Designweek in Köln – eines der Bäder im SoLebIch Appartment (organisiert 2019 von SoLebIch.de)

PASSAGEN 2023 – Termin und Tipps

Als großer Fan der Kölner PASSAGEN bereite ich mich ziemlich akribisch vor, um möglichst Vieles zu sehen, was mich interessiert. Das möchte ich euch auch dringend raten, denn ohne Plan wird das nix, da zu zeitraubend und chaotisch. In meinen weiteren PASSAGEN Artikeln findet ihr dazu Empfehlungen und Tricks, die euch weiterhelfen. Und natürlich viele Bilder vergangener PASSAGEN.

PASSAGEN Köln 2019 - Rote Sitzbank

Passagen 2023 Interior Designweek in Köln – PASSAGEN Köln 2019 – Rote Sitzbank (ausgestellt im Hotel Qvest)

Der diesjährige Termin der PASSAGEN 2023 Interior Designweek in Köln wurde von ursprünglich Januar auf Juni verschoben:

2. – 7. Juni 2023, freier Eintritt

PASSAGEN 2023 – Programm

Das Programm für 2023 steht noch nicht fest (Stand Mitte Januar), es werden auch noch Anmeldungen von Ausstellern angenommen. Erfahrungsgemäß erscheinen die gedruckten Programme, die es ebenfalls kostlos gibt, erst ziemlich spät. Ihr findet sie z. B. ausgelegt bei Museen. In der Zwischenzeit könnt ihr unter Büro Voggenreiter nachschauen oder das Büro kontaktieren, wenn ihr Fragen habt. Frau Voggenreiter ist die Eventmanagerin und wird sicherlich zeitnah auf ihrer Website das Programm und die Liste der Teilnehmenden wie bisher veröffentlichen.

Viel Spaß und tolle Begegnungen!

0 0 Bewertungen
Beitragsbewertung
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
0
Wie ist Deine Meinung zum Beitrag?x