22 Nov

Filmforum NRW – Kino im Museum Ludwig Köln

Das Filmforum ist ein Aufführungsort für Filmgeschichte und zeitgenössische Filmkultur. Zu Gast sind international renommierte Filmschaffende, Medienwissenschaftler u.v.m. Geboten werden Filmgeschichte, zeitgenössische Filmkultur, zahlreiche thematische Programmreihen, Filmfestivals, Dokumentarfilme, Vorträge, Premieren und Diskussionen mit internationalen Regisseuren, Autoren u.v.m.

Komplettes September-Programm 2018

Das Filmforum hat eine angenehme, überschaubare Größe (256 Plätze) und bietet somit Nähe zu den Gästen. Ich war schon mehrmals dort und habe eine ansprechende Atmosphäre und gut vorbereitete und engagierte Veranstalter und Moderatoren vorgefunden. Es entwickelten sich lebhafte und interessante Diskussionen mit den Zuschauern. Die Eintrittspreise sind human. Es gibt ermäßigte Eintrittskarten und auch regelmäßig Veranstaltungen, die keinen Eintritt kosten. Schaut einfach auf dem Programm mal nach. Kulturinteressierte finden auf meinem Blog weitere Informationen über den kostenlosen Philharmonielunch und Kölner Museen sowie meine Lieblingsorte in Köln.

Das Kino im Filmforum wird seit 2006 derzeit von folgenden Partnern bespielt: die Film- und Medienstiftung NRW, der Westdeutsche Rundfunk (WDR), die ifs internationale filmschule köln, die KölnMusik GmbH, der Verbund der freien Filmszene „KinoAktiv“ und dem Museum Ludwig / Stadt Köln. Es handelt sich um ein bundesweit einzigartiges Modell.

Das Forum befindet sich mit im Gebäude des Museum Ludwig und hat einen eigenen Eingang um die Ecke oder kann von der Eingangshalle des Museums aus erreicht werden. Es ist sehr gut mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar und in der Nähe von Dom und Kölner Hauptbahnhof.

Bei etwas Planung lässt sich gut ein Besuch des Museums Ludwig mit einer Veranstaltung des  Filmforums NRW verbinden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.