22 Mrz

Karottenkuchen Rezept figurfreundlich und saftig

Karottenkuchen Rezept figurfreundlich und saftig

Die Zutaten für diesen saftigen und figurfreundlichen Karottenkuchen mit Marzipannote habe ich mit Bedacht so für euch kombiniert, dass der Kuchen Eure Lust auf Süßes stillt, köstlich schmeckt, weitgehendst gesund und dabei auch noch günstig und schnell zubereitet ist. Groß und Klein lieben ihn. Pur oder mit Guss, Sahne, Eierlikör, Puderzucker oder mit Crème gefüllt etc. kann er das ganze Jahr über oder als Osterklassiker genossen werden.

Karottenkuchen Rezept figurfreundlich und saftig

Karottenkuchen Rezept figurfreundlich und saftig – mit Eierlikör-Sahne und Aprikosentopping

Mein Rezept könnt ihr das ganze Jahr über backen und je nach Lust und Laune oder Saison zusätzlich zu den Karotten mit Äpfeln, Orangen, Aprikosen oder Trockenfrüchten, wie z. B. einigen klein geschnittenen Feigen oder Aprikosen variieren.

Mein Karottenkuchen Rezept – was macht den Kuchen figurfreundlich und so schön saftig?

Mein Karottenkuchen macht auch als Zwischenmahlzeit gut satt, wenn ihr ihn genüsslich kaut, und ihr nehmt keine ungesunden Fett- oder Zuckerbomben zu euch. Vielmehr esst ihr reichlich Ballaststoffe, Eiweiß und gesunde Fette, die nicht auf die Hüften gehen; denn Hauptbestandteile im Rezept weiter unten sind frische Karotten, frische Orangen und Mandeln, die den Kuchen schön saftig machen. Und an Feiertagen wie Ostern kann der Kuchen ruhig auch mal aufgehübscht werden und etwas Sahne oder Deko vertragen.

Karottenkuchen Rezept figurfreundlich und saftig

Karottenkuchen Rezept figurfreundlich und saftig – pur am gesündesten und einfach nur köstlich

Mandeln enthalten eine Menge Ballast- und Mineralstoffe, Eiweiß, Vitamine B, E und Betakarotin, ungesättigte Fettsäuren und Folsäure. Ebenso liefern sie seltene Spurenelemente wie Selen und Zink sowie Fluor. Durch den hohen Gehalt an ungesättigten Fettsäuren regulieren Mandeln erhöhte Blutfettwerte und können, täglich in Maßen genossen, sogar den Blutzuckerspiegel senken und uns vor erhöhten Cholesterinwerten schützen. Außerdem sind Mandeln sehr gut für unsere Gehirnleistung.

Vitamin C-haltige Früchte – zusammen mit Mandeln verspeist – bewirken, dass unser Körper Eisen am besten verwerten kann. In meinem Porridge-Rezept kombiniere ich z. B. deshalb gerne auch Haferflocken, Nüsse und Vitamin C-haltiges Obst.

Grundzutaten und Rezept für meinen Karottenkuchen für 12 Stücke (bei Glutenunverträglichkeit Mehlanteil durch Mandeln ersetzen bzw. bei Nussallergie Mandeln durch Mehl ersetzen)

  • 250 g Karotten geschält und fein gerieben (am besten Bio, mit Schale gewogen)
  • 2 Orangen, geschält und klein geschnitten (alternativ 300 g klein geschnittene Ananas oder 300 g grob geraspelte Äpfel)
  • 200 g gemahlene Mandeln (ungeschälte beinhalten 10 % Ballaststoffe!)
  • 100 g Dinkel- oder Weizenmehl
  • 2 Eier, Gr. M
  • 150 g Zucker (oder 170 g Erythrit)
  • 2 Esslöffel neutrales Öl (Rapsöl oder Backöl)
  • 2 Esslöffel Zitronensaft
  • 1 – 2 Esslöffel Bioorangenabrieb (alternativ Zitronenschale)
  • 1 Tütchen Vanillezucker oder ausgekratztes Mark einer ½ Vanilleschote
  • 2 Teelöffel Weinsteinbackpulver (oder konventionelles Backpulver)
  • ¼ Teelöffel Salz
  • ¼ Teelöffel Muskat oder Zimt (wer mag)
  • Frischer, gemahlener und geschälter Ingwer, ca. Daumengröße (wer Ingwer mag)
Karottenkuchen Rezept - figurfreundlich und saftig

Karottenkuchen Rezept – figurfreundlich und saftig – Benötigte Zutaten Grundrezept

Wir brauchen 2 Schüsseln, Rührgerät, Reibe, Backform (ca. 26 – 28 cm).

Grundrezept Karottenkuchen

Vorbereitungszeit ca. 20 min, Backzeit ca. 40 min. Boden und Rand der Backform (Durchmesser 26 – 28 cm) gut einfetten und mit Semmelbröseln oder etwas Mehl einstäuben.

Zutaten, die in Schüssel 1 hineinkommen

Karotten schälen und fein reiben. Orangen schälen und klein schneiden. (Alternativ gehen auch 300 g frische oder ungesüßte, in kleine Stückchen geschnittene und abgetropfte Ananas aus der Dose oder 300 g geriebene, ausgedrückte Äpfel). Die gemahlenen Mandeln und das Mehl mit Backpulver gut vermischen und die geriebenen Karotten dazugeben, Zitronensaft, Zitronen- und Orangenschale und ggf. geschälten und geriebenen Ingwer und Muskat hinzufügen. Alles gut verrühren.

Karottenkuchen Rezept - figurfreundlich und saftig

Karottenkuchen Rezept – figurfreundlich und saftig

Karottenkuchen Rezept - figurfreundlich und saftig

Karottenkuchen Rezept – figurfreundlich und saftig, jetzt kann alles vorsichtig vermischt werden.

Zutaten, die in Schüssel 2 hineinkommen

In der 2. Schüssel verrührt ihr die Eier mit Salz und Erythrit/Zucker sowie Vanillezucker, bis eine sehr schaumige Masse entsteht. Zuletzt das Öl unterrühren. Diese Masse zu den Zutaten von Schüssel 1 geben und alles vorsichtig miteinander vermengen (ich mache das mit der Hand).

In gefettete Backform füllen, ebenmäßig glatt streichen und bei Umluft 170 °C ca. 40 min backen. Seine schöne Farbe behält der Karottenkuchen, wenn ihr nach 30 min einen Bogen Backpapier auf den Kuchen legt, damit er nicht zu braun wird.

Karottenkuchen Rezept - figurfreundlich und saftig

Karottenkuchen Rezept – figurfreundlich und saftig. Und ab in den Ofen!

Der Karottenkuchen ist pur wunderschön durch seine schöne, natürliche Farbe und in diesem Zustand natürlich am figurfreundlichsten und gesündesten. (Ich stehe nicht auf fette Frischkäsetoppings etc., dann lieber den Kuchen mit 1 Becher Sahne füllen). Eurer Phantasie sind bei der Deko jedoch keine Grenzen gesetzt. Mit Puderzucker bestäuben, mit Sahne oder Eierlikör-Sahne z. B. an Ostern servieren oder mit Marzipanhäschen dekorieren sind einige Ideen. Mit Ausstechförmchen lässt sich aus ausgerolltem Marzipan eine schöne Deko zaubern. Wer Ingwer nicht mag, kann ihn weglassen. Ich liebe Muskat und der Ingwer kurbelt den Stoffwechsel an. Das ist Geschmacksache. Nach dem Backen ist der Ingwer nur ganz dezent wahrnehmbar. Die Marzipan- und Citrusnoten sowie die Vanille behalten die Oberhand. Kinder lieben diesen Kuchen und essen anstandslos die Karotten und Früchte, auch wenn sie gerade ihre mäkelige Gemüsephase haben.

Karottenkuchen Rezept figurfreundlich und saftig

Karottenkuchen Rezept figurfreundlich und saftig – mit Osterdeko. Statt Ostereier schmecken auch Himbeeren oder Heidelbeeren im Blatt

Karottenkuchen Rezept figurfreundlich und saftig

Karottenkuchen Rezept figurfreundlich und saftig – mit Osterdeko

Wer mehr über die gesunden Inhaltstoffe der Mandel erfahren möchte, kann sich z. B. hier gut informieren.

Mein Tipp

Mir schmeckt dieser Karottenkuchen am besten, wenn er 1 – 2 Tage in einer Plastiktüte durchgezogen hat. Dann ist er saftiger als direkt nach dem Backen. Ein wenig Planung als Bestandteil eines Menüs ist also erforderlich und vor allem leider ganz viel Selbstdisziplin, den leckeren Kuchen nicht gleich zu essen. Der hohe Mandelanteil, die Vanille und die Orangen- und/oder Zitronenschale verleihen diesem Karottenkuchen ein so verführerisches Aroma, dass er ratz fatz verputzt ist. Das ist jedenfalls meine Erfahrung. Der Kuchen lässt sich prima einfrieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.