02 Okt

Finkens Garten – Naturerlebnis in Köln

Vor einigen Wochen, an einem besonders schwül-heißen Hochsommertag, entdeckte ich Finkens Garten. Der Finkens Garten ist ein wahres Naturerlebnis in Köln. Mein Sohn und ich saßen nach einem gemütlichen Frühstück zusammen am Rhein mit Blick auf das Zündorfer Ufer und die kleine Fähre, die geschäftig Fußgänger und Spaziergänger über den Rhein schipperte. Mein Sohn hatte viel über seine Reiseplanungen nach Australien zu berichten und schnell verging die Zeit im Schatten eines Baumes.

Finkens Garten – Naturerlebnis in Köln – vor dem Besuch dort saßen wir am Rhein gegenüber Zündorf

Später machten wir uns auf den Rückweg mit dem Auto und irgendwie sah ich im Vorbeifahren aus dem Augenwinkel ein Schild mit der Aufschrift „Finkens Garten“.

Finkens Garten – Naturerlebnis in Köln. Plan.

Ich erzählte meinem Sohn, dass dies ein Ort sei, von dem mir in Nippes am Kaffekiosk bereits eine Frau vorgeschwärmt hatte.  Wir hatten spontan einen Kaffee miteinander auf meinem Kölner Lieblingswochenmarkt getrunken und ich hatte ihr von meinem Blog erzählt.  Seitdem geisterte mir dieser Besuchswunsch im Kopf herum. Spontan wendete mein Sohn das Auto. Wir fanden direkt am Eingang einen Parkplatz und da waren wir!

Wir betraten den Garten – und was soll ich sagen – schon nach wenigen Metern und kurzer Orientierung anhand der Übersichtstafel am Eingang kamen wir schon an einer Obstbaumwiese vorbei. Ein Teil des hohen Grases war frisch gemäht. Es roch fantastisch! Wir fühlten uns in eine andere Welt versetzt. Nach der lastenden Schwüle „draussen“ war die Luft im Garten richtig frisch, der Lärm der Strassen war gedämpft, Insekten schwirrten umher, wir hörten Vogelgezwitscher, rochen das frisch gemähte Gras und die Blumen und entdeckten so manchen Schmetterling.

Finkens Garten – Naturerlebnis in Köln. Teich.

Der Garten ist einerseits wild, andererseits nach Themen strukturiert und richtet sich vor allem an Kinder. Mit allen Sinnen können die Kleinen und natürlich auch Erwachsene dort die Fülle eines Naturgartens ertasten, riechen, hören, sehen, fühlen und spüren, ja sogar schmecken. Ich kann mir gut vorstellen, dass dieser Garten zu jeder Zeit einen magischen Reiz auf Klein und Groß ausübt und werde auf jeden Fall spätestens im Winter wieder hingehen. Hoffentlich!

Mein Sohn ist aus Australien zurück und jetzt gibts auch die versprochenen Bilder von Finkens Garten.

Finkens Garten – Naturerlebnis in Köln. Baumtelefon.

Der Eintritt zu diesem Kleinod ist frei und außer an Feiertagen ist täglich geöffnet. Obwohl wir ganz spontan hier waren, verführte uns der Garten, länger als 2 Stunden zum Verweilen und wir hatten viel Spaß mit dem „Baumtelefon“, rochen an ganz vielen verschiedenen Kräutern im Bauern- und Kräutergarten (der sog. Nasengarten), beobachteten die Bienen am Eingang zum Bienenhaus, suchten den Teich nach Amphibien ab und versuchten uns an diversen Klanghölzern. Dazwischen konnten wir sogar einen Apfel naschen.

Finkens Garten – Naturerlebnis in Köln. Nasengarten.

Barfuß erkundeten wir den Fußtastpfad und der Handtastgarten wurde auch nicht vergessen. Als erwachsene Menschen hatten wir jede Menge Spaß in Finkens Garten. Ich kann ja richtig albern sein und konnte mich über den treffenden Geruch der Pipi-Blume und der Ziegenbockpflanze schier ausschütten vor Lachen. Die Puddingblume faszinierte uns total. Riecht wie frisch gekochter Vanillepudding und wir bekamen richtig Hunger! Müsst ihr unbedingt selber erriechen. Im Nasengarten. Für Großstadt- und alle Kinder muss es ein besonderes Erlebnis sein, diesen natürlichen Garten zu besuchen. – Hatte es zuvor am Weg entlang des Rheins vor Radfahrern und Spaziergängern nur so gewimmelt, war es in Finkens Garten am Tag unseres Besuches total ruhig. Wir trafen nur ein Paar mit Kind und einige Jugendliche.

Finkens Garten – Naturerlebnis in Köln. Bienenhaus.

Informiert euch doch am besten über die Werdegeschichte und die tollen Aktionen direkt auf der offiziellen Finkens Garten Seite. Der Eintritt ist wie gesagt kostenlos. – Ein neuer Fall für vita oeconomica. An zwei Tagen die Woche können Schulkinder nach Anmeldung vorbeischauen.

Öffnungszeiten Finkens Garten:

  • Mo. – Fr.  9.00 Uhr bis Sonnenuntergang
  • Sa. – So. 10.00 Uhr bis Sonnenuntergang
  • Feiertags geschlossen

Adresse: Friedrich-Ebert-Str. 49, Köln-Rodenkirchen. Den Garten könnt ihr auch umweltbewusst ohne Auto gut mit Bus und Bahn und dann zu Fuß erreichen. Näheres unter Finkens Garten.

Ich wünsche euch ein wunderschönes Naturerlebnis! Egal, bei welchem Wetter.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.